Neues
Porträt
Organisation
Mitgliedschaft
Baden
Badnerlied
Archiv
Links
Shop
Kontakt
Datenschutz


Pressecho

24.6.2005, Badische Neueste Nachrichten

466 Wappen für Hämmerle

Einem "echt badischen" Geschenk gebührt auch "echt badisches" Geschenkpapier. Das dachten sich die Vertreter der Landesvereinigung Baden in Europa, als sie das Präsent für die scheidende Regierungspräsidentin Gerlinde Hämmerle - eine gerahmte Karte mit sämtlichen badischen Wappen - in rot-gelbes Papier wickelten. "Wunderbar", entfuhr es Hämmerle beim Anblick der gerahmten Karte. Diese zeigt insgesamt 466 Wappen auf dem badischen Grundriss.

"Gerlinde Hämmerle hat immer die badischen Interessen vertreten", betonte der Vorsitzende der Landesvereinigung Baden, Robert Mürb. Die Regierungspräsidentin habe sich in den Bereichen Wirtschaft, Naturschutz, Gesellschaft, Kunst und Wissenschaft immer sehr engagiert. "Sie waren die Anwältin unserer Belange", lobte Mürb. Hämmerle zeigte sich von dem Geschenk "überwältigt": "Ihr seid spitze, wie die Badener halt sind", dankte sie Mürb und den übrigen Vertretern der Vereinigung.

Für Wappen interessiere sie sich sehr, versicherte Hämmerle, "Ich finde immer spannend, was darauf dargestellt wird", sagte die Regierungspräsidentin. Die Frage, ob sie alle aufgeführten 466 Wappen bereits kenne, verneint sie mit einem Lachen: "Nein, aber ich habe ja jetzt genug Zeit, sie zu lernen." Gerlinde Hämmerle tritt zum Ende des Monats in den Ruhestand.

Gerlinde Hämmerle bei der Übergabe


EIN "BADISCHES PRÄSENT" überreichten Martin Altenbach, Robert Mürb, Karl Leis und Wolfgang Fritz von der Landesvereinigung Baden (von links) Gerlinde Hämmerle.